AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Fario GmbH und dem Besteller gelten – auch für zukünftige Geschäfte – ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie von Fario GmbH schriftlich bestätigt werden.

§1 Vertragsschluss und Rücktritt

Alle Angebote der Fario GmbH sind freibleibend und unverbindlich. Der Kaufvertrag wird geschlossen, wenn wir die Bestellung bestätigen bzw. durch Lieferung der Ware die Annahme der Bestellung erklären. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist die Fario GmbH zum Rücktritt berechtigt.

§2 Widerrufsrecht

Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht gem. §§ 312 b bis 312 d BGB (Fernabsatzrecht); § 361a BGB. Wo Menschen arbeiten, können Fehler vorkommen. Bitte prüfen Sie unsere Lieferung auf Vollständigkeit und Mängel. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Lieferung ohne Begründung schriftlich oder durch Rücksendung der Lieferung an unsere u.g. Adressen widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Wenn Sie benutzte oder beschädigte Waren zurückschicken, werden wir den gesetzlich zulässigen Betrag in Abzug bringen; dies können Sie vermeiden, wenn Sie die Ware ausschließlich prüfen und originalverpackt und ohne Gebrauchsspuren zurücksenden. Wenn Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie bei einem Bestellwert bis EURO 40,- die Kosten der Rücksendung zu tragen.

§ 3 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung den Betrieb der Fario GmbH verlassen hat, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

§ 4 Fälligkeit, Zahlung und Verzug

Der Kaufpreis wird sofort, ohne Abzug von Skonto mit Bestellung fällig. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die Fario GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweils gültigen Diskontzinssatz der Deutschen Bundesbank zu fordern. Falls der Fario GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Fario GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 5 Aufrechnung und Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung oder Zurückhaltung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Ansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Fario GmbH anerkannt sind.

§6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Käufer bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum der Fario GmbH. Es gilt der erweiterte Eigentumsvorbehalt.

§ 6a Rückgaben

Rückgaben außer bei Mängel und Fehllieferungen werden nach den kaufmännischen Grundsätzen abgehandelt und werden üblicherweise nicht angenommen, es sei denn, es besteht eine Vereinbarung. In jedem Fall werden Rückgabekosten von 10% des Warenwertes berechnet, da dies eines hohen Aufwandes bedarf.

§7 Mängelgewährleistung und Haftung

Liegt ein von Fario GmbH zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung zu verlangen. Ist das der Fario GmbH nicht möglich so kann der Käufer vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises verlangen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre, gerechnet ab Gefahrenübergang.

§ 8 Datenschutz

Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Fario GmbH verwendet die Daten für Geschäftsbeziehungen zum Käufer. Zu diesem Zweck behält sich die Fario GmbH auch das Recht vor, zur Absicherung des Ausfallrisikos die Bonität unserer Kunden durch einen externen Dienstleister einschätzen zu lassen. Nur befreundete Firmen dürfen unseren Kunden ihre interessanten Angebote schicken.

Die Änderung oder Löschung personenbezogener Daten ist jederzeit per Email an info@fario.de möglich.

§9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand bei Verträgen mit Kaufleuten ist der Firmensitz der Fario GmbH. Die Fario GmbH ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

§ 10 Garantie B2B

Es gilt der gesetzliche Garantieanspruch. Bei Reklamationen von Distributionswaren liegt die Entscheidung eines Garantieanspruches allein, nach Begutachtung der Ware, bei dem Produzenten/Hersteller.